Kontakt
Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen erhalten? Dann kontaktieren Sie uns einfach!

IBZ Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft e.V.
Wiesbadener Straße 18
14197 Berlin

info(at)ibz-berlin.de


+49 (30) 82 00 75 86 - 0

Veranstaltungen

Das IBZ Berlin lädt ein: Konzerte und Vorträge zu aktuellen Themen aus Kultur, Politik und Wissenschaft

Das Begegnungs- und Kulturprogramm im IBZ ist ein zentrales Anliegen des Trägervereins. Die Aufgabe des IBZ e.V. ist der Gedankenaustausch zwischen internationalen Wissenschaftler*innen und Künstler*innen und ihren deutschen Kolleg*innen. Im IBZ finden darum regelmäßig Kammerkonzerte, Vorträge und spannende Podiumsdiskussionen mit Wissenschaftler*innen und Gästen aus aller Welt statt.

Das Veranstaltungsmanagement liegt in den Händen von Anne Krainz. Sie organisiert und betreut die Veranstaltungen und stellt das Jahresprogramm gemeinsam mit den Bewohner*innen und Veranstaltungspartnern zusammen.

Wenn Sie selbst eine Ausstellung im IBZ organisieren, ein Konzert geben oder einen Vortrag über Ihre wissenschaftliche Arbeit halten möchten, sind wir auf Sie gespannt. Bitte schreiben Sie uns an anne.krainz(at)ibz-berlin.de. Schauen Sie doch mal vorbei. Wir freuen uns auf Sie.

4. Clubkonzert: Jazz et Java

4. September 2019

18:00 Uhr, Club am Haupteingang

Amandine Thiriet Nicolas Mialocq

Französischer Chanson trifft Jazz !
Jazz hat viel zu tun mit französischen Liedern von beispielsweise Charles Trénet, Joseph Kosma, Henri Salvador, Claude Nougaro, Edith Piaf oder Pink Martini. Die französische Sängerin Amandine Thiriet und der Jazz-Klavierspieler Nicolas Milaocq bieten ein Programm von Französischer Musik zwischen Jazz und Chanson, Java und Swing - für eine perfekte französische Stimmung an einem lauen Spätsommerabend.

IBZ Get Together nach den Ferien

7. September 2019

Nur für Mieter

Traditionelles Grillfest im Garten des IBZ für alle alten und neuen Mieter des IBZ Berlin.

Urbanes Gärtnern- wird Berlin essbare Stadt?

12. September 2019

19:30 Uhr Club am Haupteingang

Experten aus Wissenschaft und Praxis informieren über Ziele und Möglichkeiten, im öffentlichen Stadtraum gemeinsam mit anderen Obst und Gemüse anzubauen.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Rüdi Net e.V.

“Unser Sandmännchen” als Botschafter für den Sozialismus und als Reflexion des Kalten Krieges

19. September 2019

19:30 Uhr, Club am Haupteingang

Vortrag in englischer Sprache

“Unser Sandmännchen” wird in diesem Jahr 60 Jahre alt. The bärtige kleine Mann, der den Schlafsand verstreut, is ein beliebtes Ritual vor dem Schlafengehen. Aber während des Kalten Krieges fungierte es gleichzeitig ein Botschafter der DDR und ihrer Ideologie. Es sollte ein positives Bild der alltäglichen Lebens in der DDR transportieren und nebenbei “besuchte” es Kinder auf der ganzen Welt – allerdings nahezu exklusiv in Ländern es sogenannten “Ostblocks” - dabei nutze es verschiedenste Transportmöglichkeiten - vom Trabant bis zur Rakete – um die Vorherrschaft sozialistischer Technik zu unterstreichen.

Spontanste Lesung? Erlesenste Impro?

20. September 2019

19:00 Uhr, Saal, Haus D 4.OG

Wie SIE wollen … Bei dieser Show bestimmt das Publikum, wohin die Reise geht! Es geht damit los, dass beide Künstler sich freuen, wenn Sie Texte mitbringen.

Stimmspieler- und Schausprecher Dirk Lausch liest spontan mit markanter Stimme ALLES, was Sie ihm auf den Tisch legen. Ganz egal, ob Kurzgeschichte, Gedicht, Horoskop, Steuererklärung etc. Notfalls auch Buchstabensuppe … Impro-Schauspieler und Regisseur Thomas Jäkel macht aus dem Gehörten etwas völlig Neues – gern auf Wunsch und Zuruf. Er führt Sie auf neue Pfade, spinnt aus dem Stegreif weiter – ungeprobt, live und in Farbe. Kurzum: Einer liest, der andere spinnt. Oder: Lausch und Jäkel sind wortgewandt im Wortgewand!

3. Literaturtage am Rüdesheimer Platz

28. September 2019

16:00 Uhr, Club am Haupteingang

Ernst Paul Dörfler mit "Nestwärme - Was wir von Vögeln lernen können"

Im Rahmen der 3. Literaturtage am Rüdesheimer platzt findet im IBZ Berlin die passende Lesung statt zur derzeitigen Diskussion um Klimawandel, klimaneutrale Mobilität und die Frage wie wir leben wollen – mit (überraschenden) Vorbildern aus der Tierwelt:

Ein Leben mit der Sonne statt nach der Uhr, faire partnerschaftliche Beziehungen, Gewaltverzicht und klimaneutrale Mobilität – was können wir von Vögeln lernen? "Nestwärme" ist ein überraschendes Buch über das Sozialverhalten unserer gefiederten Nachbarn, ein Plädoyer für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur – und eine augenzwinkernde Aufforderung, das eigene Leben hin und wieder aus einer neuen Perspektive zu betrachten.
Der vielfach ausgezeichnete Naturschützer Ernst Paul Dörfler hat ein berührendes Buch über das geheime Leben der Vögel geschrieben, die oft friedvoller und achtsamer miteinander umgehen als wir Menschen.

Downloads

Das IBZ Programm ist interessant und vielseitig - hier finden sie die Monatsprogramme der Veranstaltungen der letzten 6 Monate zum Download.

Kontakt
Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen erhalten? Dann kontaktieren Sie uns einfach!

IBZ Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft e.V.
Wiesbadener Straße 18
14197 Berlin

Kontaktformular


+49 (30) 82 00 75 86 - 0